Jetzt Streuobstbäume pflanzen und 20 Euro Prämie erhalten!

 hanami

Liebe Leserinnen und Leser,

Streuobstwiesen prägen die Kulturlandschaft im Landkreis Böblingen. Aber ihr Bestand geht immer mehr zurück. Der Landkreis hat deswegen ein neues Förderprogramm zur Nachpflanzung von Streuobstbäumen aufgelegt.

Was wird gefördert?

Für jeden neu gepflanzten Obstbaum gibt 20 Euro. Insgesamt können pro Jahr 1000 Bäume bezuschusst werden. Gefördert wird die Pflanzung großkroniger Apfel-, Birn-, Zwetschgen-, Pflaumen-, Süßkirschen- Mirabellen- und Walnussbäume. Das Landratsamt empfiehlt robuste und standortgerechte Sorten zu pflanzen und auf alte, lokaltypische oder gefährdete Sorten zurück zu greifen.

Wer wird gefördert?

In den Genuss der Förderung kommen nur Privatpersonen, für die keine Verpflichtung zur Anpflanzung besteht. Sie erklären sich außerdem bereit, die baurechtlichen Bestimmungen einzuhalten und die Neupflanzung auch dauerhaft zu pflegen. Nicht im Sinne des Programms verwendete Fördermittel werden zurückgefordert.

Antragsformulare

Der Zuschuss kann beim Landratsamt Böblingen beantragt werden. Das Formular für die Antragstellung kann auf der Homepage des Landkreises Böblingen heruntergeladen werden:

http://www.lrabb.de/site/LRA-BB-Desktop/get/3282626/Formular%20Zuschussgew%C3%A4hrung%20Nachpflanzung%2023.08.11.pdf

Kategorie Landratsamt aktuell.
Artikel bookmarken: Permalink.

2 Kommentare zu Jetzt Streuobstbäume pflanzen und 20 Euro Prämie erhalten!

  • Horst Gimmel

    Hallo,

    ich hätte eine frage wegen Bezuschussung von Obstbäumen.

    Mich würde interessieren ob Quittenbäume, halbstamm, auch bezuschusst werden.

    Würde gerne 2 Stück einpflanzen,

    evtl.

    1x Konstantinopler Apfelquitte

    1x Birnenquitte Ronda

    Über eine Antwort von ihnen würde ich mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Horst Gimmel

     

     

     

    • Dusan Minic Dusan Minic

      Hallo Herr Gimmel,
      nach dem Streuobstwiesenförderprogramm des Landkreises sind grundsätzlich Halb- und Hochstämme förderfähig, sofern sie im Außenbereich in Streuobstbeständen innerhalb der Böblinger Landkreisgrenzen nachgepflanzt werden. Die Quitte ist zwar relativ selten in Streuobstwiesen zu finden, kann aber ebenfalls gepflanzt werden. Die gewählten Sorten sind robust und deshalb förderfähig. Der notwendige Antrag ist auf der Homepage des Landkreises unter der Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau zu finden und ausgefüllt unter Beilage der Original-Rechnung nach dem Kauf und der Pflanzung bei uns einzureichen.

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


*