Girls‘ Day und Boys‘ Day am 23. April 2015: Jetzt anmelden!

Man with children playing together

Liebe Leserinnen und Leser,

am 23. April 2015 finden bundesweit der Girls‘ Day und Boys‘ Day zur Berufsorientierung statt. An diesem Tag öffnen Unternehmen und Institutionen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 – auch im Landkreis Böblingen. Boys‘ und Girls‘ Day bieten eine tolle Möglichkeit, Berufe auszuprobieren, die für das eigene Geschlecht eher untypisch sind. Interessierte können sich online einen Aktionsplatz suchen und direkt anmelden.

Boys‘ Day: Gelegenheit für Jungs, soziale Berufe kennenzulernen

Jungen haben vielfältige Interessen und Stärken. Geht es um die Berufswahl, entscheiden sie sich jedoch häufig für „jungentypische“ Berufe, wie Kfz-Mechatroniker oder Industriemechaniker. Dabei gibt es viele andere Berufsfelder, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden. Zum Beispiel im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich. Um Jungen eine Gelegenheit zu geben, diese Berufe auszuprobieren, gibt es den Boys’ Day. Seit 2011 haben schon mehr als 100.000 Jungen an rund 14.000 Boys‘ Day-Angeboten teilgenommen.

Der Boys‘ Day passt auch super zur Erzieherkampagne des Landkreises Böblingen. Wer sich für diesen abwechslungsreichen Beruf interessiert, findet am Boys‘ Day in vielen Kindergärten im Kreis Böblingen die Möglichkeit für einen Schnuppertag. Einfach im Boys-Day-Radar deine Postleitzahl eingeben. Weitere Infos zur Erzieherausbildung im Landkreis findest du auch unter werdeErzieher.de.

Girls‘ Day: Mädchen können in technische Berufe schnuppern

Am Girls‘ Day lernen Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen. Dort sind Frauen bisher eher selten vertreten. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik. Denn junge Frauen in Deutschland verfügen über eine besonders gute Schulbildung. Trotzdem wählt mehr als die Hälfte der Mädchen aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen – darunter kein naturwissenschaftlich-technischer. Damit schöpfen Mädchen ihre Möglichkeiten nicht voll aus.

Der Girls‘ Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Mehr als 1,5 Millionen Mädchen haben seit 2001 am Girls‘ Day teilgenommen. Mit großem Erfolg: Jedes dritte Mädchen möchte in dem am Girls’ Day kennengelernten Beruf ein Praktikum machen oder eine Ausbildung beginnen.

Weitere Infos:

www.girls-day.de, einen Platz reservieren könnt ihr euch direkt im Girls-Day-Radar.

www.boys-day.de, einen Platz reservieren könnt ihr euch direkt im Boys-Day-Radar.

 

Foto: fotolia / micromonkey

Kategorie Landratsamt aktuell.
Artikel bookmarken: Permalink.

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


*