Landtagswahl 2016

Diagramm Blog neu

Liebe Leserinnen und Leser,

am letzten Sonntag wurden im Landratsamt die vorläufigen Ergebnisse der Landtagswahl der beiden Wahlkreise in unserem Landkreis bis 21 Uhr gesammelt und veröffentlicht. Nach der gestrigen Sitzung des Kreiswahlausschusses steht nun auch das amtliche Ergebnis fest. Insgesamt waren im Wahlkreis 5, Böblingen, 130.256 Personen wahlberechtigt. 92.743 gaben ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 71,20 % entspricht. Im Wahlkreis 6, Leonberg, waren 128.472 Menschen wahlberechtigt. Davon haben 96.496 gewählt, die Wahlbeteiligung in diesem Wahlkreis lag damit bei 75,11 %. Landrat und Kreiswahlleiter Roland Bernhard erklärte hierzu: „Besonders freut mich die hohe Wahlbeteiligung in den beiden Wahlkreisen, die höher als bei der letzten Wahl 2011 ist.“

Das Direktmandat im Wahlkreis 5, Böblingen, konnte Thekla Walker (GRÜNE) mit 25.443 Stimmen (27,66 %) für sich gewinnen. Mit nur 37 Stimmen dahinter schaffte in diesem Wahlkreis zudem Paul Nehmet (CDU) über das Zweitmandat mit 25.406 Stimmen (27,62 %) den Sprung in den Landtag. Im Wahlkreis 6, Leonberg, ging das Direktmandat an Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) mit 30.516 Stimmen (31,87 %). Zusätzlich zieht, wie 2011, Sabine Kurtz (CDU) mit 26.286 Stimmen (27,45 %) in das Landesparlament ein.

Die weiteren Ergebnisse im Einzelnen: Wahlkreis 5, Böblingen: AfD 15.172 Stimmen (16,49 %), SPD 12.718 Stimmen (13,83 %), FDP 8.187 Stimmen (8,9 %), DIE LINKE 2.233 Stimmen (2,43 %), PIRATEN 816 Stimmen (0,89 %), ALFA 735 Stimmen (0,8 %), Die PARTEI 612 Stimmen (0,67 %), NPD 468 Stimmen (0,51 %) und REP 194 Stimmen (0,21 %). Wahlkreis 6, Leonberg: AfD 14.224 Stimmen (14,85 %), SPD 10.796 Stimmen (11,27 %), FDP 9.057 Stimmen (9,46 %), DIE LINKE 2.097 Stimmen (2,19 %), PIRATEN 883 Stimmen (0,92 %), ALFA 687 Stimmen (0,72 %), ÖDP 642 Stimmen (0,67 %), NPD 367 Stimmen (0,38 %) und REP 205 Stimmen (0,21 %).

Ohne die Hilfe der zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre allerdings die Wahlvorbereitung, die Arbeit am Wahl­tag selbst und letztlich die zügige Auszählung der Stimmen nicht möglich gewesen. In 270 Wahllokalen wurde so den Wählerinnen und Wählern die Wahl ermöglicht und anschließend die abgegebenen Stimmen ausgezählt, dazu kamen 52 Briefwahlbezirke.

„Allen, die dazu beigetragen haben, diese 16. Wahl zum baden-württembergischen Landtag zu organisieren und durchzuführen gilt ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz und ihr Enga­gement. Ebenso den Wählerinnen und Wählern, die durch ihre Stimmabgabe die Demokratie ge­stärkt haben“, erklärt Bernhard in seiner Funktion als Kreiswahlleiter.

Weitere Infos auf der Homepage des Landratsamts Böblingen.

 

Kategorie Landkreis aktuell, Landratsamt aktuell.
Artikel bookmarken: Permalink.

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


*