Wer weiter denkt, kauft näher ein! Aktionsbündnis Tag der Regionen ruft zum Mitmachen auf

Regionaler Einkaufskorb

Bereits zum 19. Mal sind auch in diesem Jahr alle regional Engagierten in Deutschland dazu aufgerufen, sich am bundesweiten Aktionstag Tag der Regionen zu beteiligen. Vom 22. September bis 8. Oktober 2017, mit dem Erntedanktag am 1. Oktober als Höhepunkt, trommeln dann wieder Regionalinitiativen, Kommunen, Vereine genauso wie Handwerks- und Lebensmittelbetriebe unter dem Jahresmotto „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ für die Stärken ihrer Regionen und zeigen, wie glaubwürdige Regionalität gelebt werden kann.

Wie sieht fairer, regionaler, saisonaler Konsum aus? Was ist typisch für meine Region? Woher stammen die Produkte und wer stellt sie her? Was hat die Entwicklung der Landschaft in meiner Region mit regionalen Produkten zu tun? Und wie kann ich gezielt kleine und mittelständische Unternehmen in meiner Region unterstützen? In den zwei Wochen um Erntedank präsentiert der Tag der Regionen deutschlandweit an vielen Orten Antworten auf diese Fragen und zeigt die Chancen einer lebendigen Region.

Sichtbar werden die bislang jährlich über 1.100 Veranstaltungen auf der Webseite zum Aktionstag (www.tag-der-regionen.de). Dort können die Aktionen auch ab sofort angemeldet und angeschaut werden.

Beteiligen kann man sich mit den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen: einem Hoffest, einem regionalen Street Food-Festival, einem Streuobstfest, einem Schaukochen, einem Tag der offenen Tür um regionales Handwerk hautnah zu erleben, einem Diskussionsforum oder einer Aktion mit Kindern, bei der nach dem Motto „vom Feld bis in den Kochtopf“ spielerisch erlernt wird, woher eigentlich unser Essen kommt.

Gemeinsam mit möglichst vielen regionalen Akteuren möchte der Aktionstag regionale Produkte, Dienstleistungen und Handwerk sowie regionales Engagement in den Mittelpunkt stellen. Unter dem Motto „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ nimmt der Tag der Regionen die Nähe des Verbrauchers zum Produzenten und die Chance, beim täglichen Einkauf Entscheidungen für eine nachhaltige Entwicklung von Regionen zu treffen, in den Fokus.

 Hintergrundwissen zum Tag der Regionen

Der dezentrale Aktionstag der Regionalbewegung wird bereits seit 1999 von einem breiten ideellen Aktionsbündnis getragen und ist die deutschlandweit bedeutendste Veranstaltungsplattform für regionales Wirtschaften. Er will bewusst machen, dass die Bevölkerung selbst durch soziales und ehrenamtliches Engagement und durch ihr Kaufverhalten dazu beiträgt, wie sich ihre Heimat und Zukunft entwickelt. Mit jährlich über 1.100 Veranstaltungen konnten in den letzten Jahren bereits über 1 Million Besucher erreicht werden. Motivation genug, um noch mehr Menschen von den Vorteilen regionaler Strukturen zu überzeugen!

Beitrag von Antonia Schmidt

Kategorie Landratsamt aktuell.
Artikel bookmarken: Permalink.

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.


*